Kampagne und Medien

Laut einer Befragung der BFU kennen längst nicht alle Wanderinnen und Wanderer die Wanderwegkategorien und deren Merkmale. Um die Anforderungen der weiss-rot-weiss markierten Bergwanderwege besser bekannt zu machen, lanciert die BFU zusammen mit den Schweizer Wanderwegen im Jahr 2020 eine neue Kampagne.

Bergwandern ist kein Spaziergang

Wandern ist beliebt. Mehr als die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer ist auf Wanderwegen und Bergwanderwegen unterwegs. Leider schlägt sich das in den Unfallzahlen nieder: 40 Wanderinnen und Wanderer aus der Schweiz sterben jährlich beim Bergwandern, 4000 verletzen sich schwer.

Ziel der Präventionskampagne ist es, die Anforderungen von weiss-rot-weiss markierten Bergwanderwegen besser bekannt zu machen. Für sicheres Bergwandern braucht es Fitness, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Einsteigerinnen und Einsteiger bleiben daher besser auf gelb markierten Wanderwegen. Die Kampagne startet im Juli 2020 mit Plakaten. Ausserdem gibt es Online-Aktivitäten und Massnahmen in den Bergen.

Kampagnenmaterial bestellen

Kostenloses Kampagnenmaterial hier bestellen:

Medienmitteilungen

Kontakt bei Medienanfragen

BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung
Tel. +41 31 390 22 22
medien@bfu.ch

Schweizer Wanderwege
Tel. +41 31 370 10 34 (direkt)
Patricia Cornali, Verantwortliche Verbandskommunikation
patricia.cornali@schweizer-wanderwege.ch