Träger und Sponsoren

BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung – Kampagnenträger

Die BFU macht Menschen sicher. Als Kompetenzzentrum forscht und berät sie, damit in der Schweiz weniger folgenschwere Unfälle passieren – im Strassenverkehr, zu Hause, in der Freizeit und beim Sport. Für diese Aufgaben hat die BFU seit 1938 einen öffentlichen Auftrag. Im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) ist die BFU zudem Kontrollorgan im Rahmen des Produktesicherheitsgesetzes (PrSG) für Produkte im Nichtberufsunfallbereich.

Regula Hartmann

Stv. Direktorin

Regula Hartmann, Stv. Direktorin BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung

«Wandern steht in der Schweiz – gleich nach Radfahren/Mountainbike – an zweiter Stelle der beliebtesten Sportarten. Während das Wandern durch Felder und Wiesen unproblematisch ist, werden die Gefahren des Wanderns in den Bergen oft unterschätzt: ein Drittel aller tödlichen Sportunfälle passieren beim Bergwandern. Deshalb führt die BFU ein Schwerpunktprogramm «Bergsport» durch. Die Kampagne «Bergwandern – aber sicher» ist ein wichtiger Baustein in diesem Schwerpunktprogramm. Wer mit ein paar wenigen, einfachen Grundsätzen wandert, wandert nicht nur sicher, sondern auch mit viel Lust und Freude! Dafür engagiert sich die BFU.»

Zur Website

Dachverband Schweizer Wanderwege – Kampagnenträger

65 000 Kilometer gut gepflegte Wanderwege erschliessen die schönsten Naturlandschaften der Schweiz. Das weltweit einmalige Angebot gehört zu den Erfolgen des Verbands Schweizer Wanderwege und seiner 26 kantonalen Wanderweg-Organisationen. Seit 1934 setzen sie sich gemeinsam für ein attraktives, sicheres, einheitlich signalisiertes Wanderwegnetz in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein ein. Sie fördern das Wandern als naturnahe Freizeitaktivität. Überdies vertreten sie auf politischer Ebene die Interessen der Wanderer. Diese Leistungen können dank der finanziellen Unterstützung und dem tatkräftigen ehrenamtlichen Engagement zahlreicher Privatpersonen sowie guten staatlichen Rahmenbedingungen erbracht werden.

Michael Roschi, Geschäftsleiter Dachverband Schweizer Wanderwege

«Die Schweizer Wanderwege setzen sich für ein sicheres Wanderwegnetz ein. Dazu gehören auch informierte Wanderinnen und Wanderer. Als Initianten und Träger der Kampagne «Bergwandern – aber sicher» wollen wir Wandernde für die erhöhten Anforderungen ans Bergwandern sensibilisieren. Die Botschaft ist klar: Wer sich an den Bergwander-Check hält, verbringt vergnügte und unfallfreie Stunden in den Bergen. Der Weg auch: Eine ansprechende Kampagne, die Lust zum sicheren Bergwandern macht.»

Zur Website

Seilbahnen Schweiz – Kampagnenträger

Seilbahnen Schweiz ist der Dachverband der Schweizer Seilbahnbranche. Ihm gehören als Mitglieder 375 Seilbahnunternehmungen aus allen Regionen des Landes an, darunter alle grossen und mittelgrossen Bahnunternehmen, aber auch viele kleine Seilbahnbetriebe. Insgesamt gibt es in der Schweiz rund 1750 Seilbahnen für den Personentransport. Pro Jahr benutzen rund 30 Millionen Gäste die Seilbahnen. Die Seilbahnen bereiten einerseits den Ausflugs- und Feriengästen viel Freude, andererseits sind sie für die Standortregionen wirtschaftlich sehr wichtig: In vielen Berggebieten wirken die Seilbahnen als Motor des Fremdenverkehrs – ohne Seilbahn stünden viele wunderschöne Gegenden schnell einmal touristisch im Abseits.

Sepp Odermatt, Direktor a.i., Seilbahnen Schweiz

«Die Seilbahnen erschliessen unzählige Wandergebiete – viele Bergwanderwege starten quasi am Ausgang der Bergstation. Den Seilbahnunternehmen liegt viel daran, dass ihre Gäste mit wunderschönen Erlebnissen sicher nach Hause zurückkehren. Mit der Unterstützung der Kampagne «Bergwandern – aber sicher» will Seilbahnen Schweiz dazu beitragen, dass sich Ausflügler/innen für ihre Wanderung gut vorbereiten und ausrüsten.»

Zur Website

SWICA Krankenversicherung – Kampagnensponsor

Die SWICA Gesundheitsorganisation ist mit rund 1,3 Mio. Versicherten und 26 750 Unternehmenskunden eine der führenden Kranken- und Unfallversicherungen der Schweiz mit einem Prämienvolumen von CHF 3,7 Mrd. Das Angebot richtet sich an Privatkunden sowie Unternehmen und bietet umfassenden Versicherungsschutz für Heilungskosten und Lohnausfall bei Krankheit und Unfall. SWICA ist ein Gesundheitspartner, der mit überdurchschnittlicher Servicequalität auf ein qualitativ hochwertiges Dienstleistungsangebot setzt. SWICA hat ihren Hauptsitz in Winterthur und ist in der ganzen Schweiz tätig.

Reto Dahinden, CEO SWICA

«Die Kampagne ‹Bergwandern – aber sicher› passt ausgezeichnet zu unserem Slogan. Als Gesundheitsorganisation setzt SWICA auf Bewegung, Ernährung und Entspannung und unterstützt ihre Versicherten dabei mit Beiträgen von bis zu 800 Franken pro Jahr. Den Körper fordern, die Natur geniessen, gesunde Snacks im Rucksack: dies alles steht für Bergwandern. Wir freuen uns, als Kampagnenträger einen Beitrag zum sicheren Bergwandern zu leisten.»

Zur Website